Foodji schließt Series A Finanzierungsrunde in Höhe von 23 Millionen US Dollar ab

  • Movendo Capital und DLF Venture führen Finanzierungsrunde an, Triple Point Capital, Kraut Capital und Bestandsinvestor FoodLabs investieren ebenfalls
  • Frisches Kapital für Ausbau des Teams und des technologischen Vorsprungs
  • Deutschlands Marktführer für ultrafrische, autonome Verpflegung mit Speisen und Getränken konnte seinen Umsatz im letzten Jahr vervierfachen

München, den 07. März 2023 - Das Food-Tech Unternehmen Foodji aus München hat seine Series A Finanzierungsrunde in Höhe von 23 Millionen US-Dollar abgeschlossen und möchte seine Position als Marktführer in Deutschland im Bereich der ultra-frischen, autonomen Verpflegung mit Speisen und Getränken weiter ausbauen. Das frische Kapital soll in die Stärkung des Teams sowie den Ausbau von Foodjis proprietärer Technologie fließen. Als neue Partner stiegen der niederländische Investor Movendo Capital und DLF Venture aus Luxemburg ein. Der amerikanische Investor Triple Point Capital und Kraut Capital aus Deutschland beteiligten sich auch an der Finanzierungsrunde, ebenso wie Bestandsinvestor FoodLabs aus Berlin.

Foodji betreibt intelligente Essensautomaten, die frisches und gesundes Essen jederzeit und genau dort anbieten, wo Menschen ihren Alltag verbringen. Im Büro, der Produktion, der Universität, im Krankenhaus, auf Reisen im Hotel oder am Flughafen.

„Über 90 Prozent der deutschen Unternehmen unterhalten keine eigene Kantine. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass der Bedarf nach einer hochwertigen und flexiblen Rund-um-die-Uhr-Versorgung - vor allem im deutschen Mittelstand - enorm groß ist.”, erklärt Felix Munte, Mitgründer und Geschäftsführer von Foodji. „Mit unserem starken Team und unserer eigens entwickelten Technologie-Plattform konnten wir unser Geschäftsergebnis 2022 vervierfachen. Mit diesem Investment haben wir die Grundlage geschaffen, um unsere Position als Marktführer weiter auszubauen.”, ergänzt Daniel von Canal, Mitgründer und Geschäftsführer von Foodji.

Die Technologie-Plattform spielt dabei eine zentrale Rolle. Diese ermöglicht es Foodji bereits heute, mittels intelligenter Algorithmen die individuelle Nachfrage an den jeweiligen Standorten zu prognostizieren, sowie die gesamte Lieferkette weitestmöglich zu automatisieren. Dies führt zu signifikant weniger Lebensmittelverschwendung als es im Industriedurchschnitt der Fall ist.

„Allein in Deutschland fallen in der Außer-Haus-Verpflegung jedes Jahr 1,7 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an. Foodji hat es geschafft, Lebensmittel- sowie Verpackungsabfälle auf ein Minimum zu reduzieren und gleichzeitig Essen in Restaurant-Qualität anzubieten.” sagt Patrick Huber, General Partner bei FoodLabs.

„Der tief verwurzelte technische und datengesteuerte Ansatz befähigt Foodji ihre gesamte Wertschöpfungskette zu digitalisieren und ein solch komplexes Geschäftsmodell umzusetzen”, begründet Clément Helinckx, Principal at DLF Venture seine Entscheidung, bei Foodji einzusteigen. Alexander Scharzenberger, Investment Director bei Movendo Capital fügt hinzu: „Movendo Capital und DLF Venture sind stolz darauf, diese Finanzierungsrunde gemeinsam angeführt zu haben und bekräftigen damit unser Engagement, innovative Unternehmen zu unterstützen, die einen positiven Wandel in der Lebensmittelindustrie fördern.”

In Zukunft möchte Foodji weiter in das eigene Team investieren und vor allem den technologischen Vorsprung ausbauen. Darüber hinaus soll das Nutzererlebnis für den Gast individueller gestaltet werden. Neben der technischen Weiterentwicklung will man außerdem das Speisenangebot erweitern, um auf aktuelle Food-Trends reagieren zu können. Auch soll das Nutzererlebnis für den Gast individueller gestaltet werden. Erklärtes Ziel ist es, weiterhin stark zu wachsen und zur zentralen Verpflegungslösung bei Unternehmen im Mittelstand zu avancieren.

Über Foodji

Foodji, der junge Food-Tech Marktführer aus München, wurde 2016 von Felix Munte, Daniel von Canal, Moritz Munte, Dr. Oliver Friedmann und Nicolas Luig gegründet. Foodji ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen ohne Kantine, ihre Arbeitnehmer:innen mit einem frischen und gesunden Lebensmittelangebot zu versorgen. Herzstück des Unternehmens ist die proprietäre Technologieplattform und der smarte Essensautomat "Foodji", der frische, gesunde und hochwertige Nahrungsmittel rund um die Uhr bietet. Diese zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität aus und können sowohl per App reserviert als auch per Touchscreen ohne Registrierung gekauft werden. Das Speisenangebot wird mit eigens entwickelter künstlicher Intelligenz auf die Wünsche der Mitarbeiter:innen zugeschnitten. Neben einem personalisierten Angebot entsteht so deutlich weniger Foodwaste als in der Lebensmittelbranche üblich. Dank 24/7-Verfügbarkeit sind die Foodjis zudem flexibler nutzbar als herkömmliche Kantinen und versorgen auch Arbeiter:innen im Schicht- und Nachtbetrieb.

Über Movendo Capital

Movendo Capital B.V. ist eine Investment-Holding, die sich auf Investitionen in innovative Lebensmittel und innovativen Einzelhandel spezialisiert hat. Hinter Movendo steht eine Unternehmerfamilie in vierter Generation mit langer Tradition im Einzelhandel und in der Lebensmittelproduktion. Movendo ist ein langfristiger Kapitalgeber und aktiver Aktionär.

Über DLF

DLF Venture ist eine im Jahr 2016 in Luxemburg gegründete, familiengeführte, verbraucherorientierte Investmentgesellschaft mit Niederlassungen in Brüssel und London, die hauptsächlich in Europa investiert und sich auf vier Schlüsselsektoren konzentriert: Lebensmittel & Getränke, Gesundheit & Pflege, Edtech und innovativer Einzelhandel.

Über FoodLabs

FoodLabs ist ein europäischer Early Stage VC Investor und Venture Studio im Bereich FoodTech und Nachhaltigkeit. FoodLabs hat seinen Sitz in Berlin und wurde 2016 gegründet. Seitdem hat FoodLabs in mehr 50 als Frühphasen-Startups entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Lebensmittelindustrie investiert. FoodLabs investiert in ambitionierte Gründerteams, die die größte Industrie der Welt effizienter und nachhaltiger machen. Zum FoodLabs Portfolio gehören Unternehmen wie Infarm, Meatable, Mushlabs, Sanity Group and Formo.

Rückfragen und weitere Presseanfragen an:

Alisa Erlenkötter

press@foodji.com

Teile diesen Artikel

Jetzt zum Newsletter anmelden und nichtsmehr von Foodji verpassen!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Weitere Artikel entdecken

Smart genießen mit Vending-Automaten
BettaF!sh TU-NAH ab sofort in Foodji Essensautomaten erhältlich
BettaF!sh und Foodji starten gemeinsam deutschlandweit